Jade Dorn

In Potsdam studierte ich mit großer Begeisterung Kulturwissenschaft. Neugierde und die Faszination für Bewegung und Dynamik innerhalb von Systemen – kulturellen und menschlichen Systemen – machten mir die Entscheidung für dieses Fach leicht. In der Kulturwissenschaft untersuchen wir zum Beispiel literarische Texte, Erzeugnisse der bildenden und der darstellenden Kunst oder auch Modeerscheinungen, Alltagspraktiken, Emotionskulturen, Mentalitäten und Wissensformen – insgesamt also das große Ganze der menschlichen Kulturen – Leben, Denken, Handeln, Arbeit, Werte …

Zugleich begegneten mir Menschen, die mich inspirierten, den analytisch- wissenschaftlichen Blick zu erweitern und mich der konkreten systemischen Arbeit zuzuwenden.

Jade Dorn

Mein Leitbild sind Neugier, Wandlungswille und der stete Wunsch, den nächsten Schritt zu gehen – etwas, was ich gern mit anderen teilen möchte. Ich bin davon überzeugt, dass uns das Leben mit Gelegenheiten und Möglichkeiten beschenkt, die es uns erlauben, uns zu verändern. Oft ist der erste Schritt ein Perspektivwechsel, der Transformation und persönliche Weiterentwicklung einleitet.
Wenn wir mutig sind, häufiger genau hinsehen und eine tiefe Bereitschaft für Veränderung in uns aktivieren, kann Neues entstehen.

Meine Ausbildung

  • 2019
    Studio Andre Bolouri (MeißnerTechnik)
  • 2019 / 2020
    Lucia Peraza Rios (Stimme, Szenenarbeit )
  • 2020
    Studio Andre Bolouri, actors space (Meißner, Voice, Camera, Movement)
  • 2020
    Susanne Eggert (Stimmarbeit)

TV/Serie

  • 2019
    GZSZ
    Sender: RTL
    Regie: Boris Keidis
    Rolle: Krankenschwester

Folge mir:

ICH FREUE MICH AUF DIE ZUSAMMENARBEIT

KONTAKTIERE MICH JETZT FÜR EINE UNVERBINDLICHE BERATUNG